Ortskunde für Krankentransporte entfällt…

Der Bundesrat hat am 07.07.2017 die zwölfte Änderung der Fahrerlaubnis-Verordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften zugestimmt, wonach unter anderem die Ortskunde für Krankentransporte und Mietwagen entfällt.
Zur Begründung heißt es u. a., dass damit auch dem Personalmangel im Krankentransport entgegengewirkt werden soll.
Bundesrat Drucksache „417/17“. (Beschluss)
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Meldungen, Aus Gerichten und Ministerien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.