Genehmigungspflicht für Krankentransporte

Am 23.07.2015 ist das GKV VSG in Kraft getreten. Damit gilt  wie es scheint, seit dem 23.07.2015 die Vorabgenehmigungspflicht für Krankentransporte, wenn sie aus Anlass ambulanter Behandlung stattfinden sollen.

Wie und wann die einzelnen Krankenkassen diese Neuregelung umsetzen werden, ist nach ersten Erkenntnissen noch nebulös. Um sich vor Zahlungsausfällen zu schützen, empfehlen wir allen Unternehmen vor Fahrtantritt, Patienten und Patientinnen darauf hinzuweisen und einen Beförderungsvertrag zu schließen, in welchem der oder die Versicherte die Kostenübernahme  im Falle einer Leistungsablehnung durch die Krankenkasse zusichert.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Meldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.