Ge­neh­mi­gungs­pflicht für Kran­ken­trans­por­te

Am 23.07.2015 ist das GKV VSG in Kraft ge­tre­ten. Da­mit gilt  wie es scheint, seit dem 23.07.2015 die Vor­ab­ge­neh­mi­gungs­pflicht für Kran­ken­trans­por­te, wenn sie aus An­lass am­bu­lan­ter Be­hand­lung statt­fin­den sol­len.

Wie und wann die ein­zel­nen Kran­ken­kas­sen die­se Neu­re­ge­lung um­set­zen wer­den, ist nach ers­ten Er­kennt­nis­sen no­ch ne­bu­lös. Um si­ch vor Zah­lungs­aus­fäl­len zu schüt­zen, emp­feh­len wir al­len Un­ter­neh­men vor Fahrt­an­tritt, Pa­ti­en­ten und Pa­ti­en­tin­nen dar­auf hin­zu­wei­sen und ei­nen Be­för­de­rungs­ver­trag zu schlie­ßen, in wel­chem der oder die Ver­si­cher­te die Kos­ten­über­nah­me  im Fal­le ei­ner Leis­tungs­a­b­leh­nung durch die Kran­ken­kas­se zu­si­chert.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelle Meldungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.